Logo
Logo
Car Code Müller
 


Startseite

Allgemeines
Abkürzungen
AU - OBD
Kompatibilität
Stecker-Einbauorte
Stecker-Belegungen
Scanner Vergleiche
Scan-Beispiel
Fehler-Codes
Computer-Schema
ECU-Typen
Sensoren
Programmierer-Tips
Literatur
OBD-1
Rückrufe
VIN


English
English OBD-II
Homepage


France
Traduction
français

 

 
Home --> Techn. Informationen, allg. --> Kompatibilität -->

Hat mein Fahrzeug OBD-2 ?

Das genormte, amerikanische OBD-2 (On-Board-Diagnose 2. Generation) wurde mit der EU-Richtlinie 98/69/EG als EOBD für Europa übernommen. Die EU-Richtlinie ist seitdem mehrmals ergänzt worden. Europäische Hersteller mußten ihre Export-Fahrzeuge für USA bereits seit 1996 mit OBD-2 ausrüsten. In Europa erfolgte jedoch eine schrittweise Einführung (siehe Grafik). Einzelne Modelle wurden auch bereits früher sowohl in USA als auch in Europa mit OBD2/EOBD ausgestattet (Grauzone).

EOBD

Die Grauzone der OBD-2 kompatibelen Fahrzeuge umfaßt auf dem amerikanischen Markt Fahrzeuge der Baujahre 1994 und 1995 und auf dem europäischen Markt Fahrzeuge mit Otto-Motor der Baujahre 1998 und 1999, bei Diesel-Fahrzeugen sind es in Europa Baujahre 2001 und 2002. Baujahre davor haben in der Regel OBD-1 und Baujahre danach haben OBD-2.

Bei Benzinern ist ein Anhaltspunkt das Vorhandensein von 2 Lambdasonden, eine vor und eine nach dem Kat. Außerdem ist dann im Fahrzeugschein Euro 3 oder Euro 4 (D4) eingetragen und die Schlüsselnummer zu 1) endet mit dem Zifferpaar 44, 45, 46, 53, 54, 55, 62, 63 oder 64.

Suchen Sie in den Fahrzeuglisten, ob Ihr Fahrzeug von einem unsere Diagnosesysteme unterstützt wird:


Zur Fahrzeugliste --»


Bitte melden Sie weitere Fahrzeuge, Berichtigungen und Ergänzungen an info@obd-2.de

© 2001 - 2009 Copyright by Gerhard Müller, letzte Änderung am 30. Juli 2005