ScanDoc - Hardware (Diagnoseadapter, Diagnoseinterface)

Die Hardware des ScanDoc Diagnosesystems besteht aus einem Diagnoseadapter, auch Diagnoseinterface genannt, das zwischen der Diagnosebuchse des Fahrzeuges und einem PC, Laptop oder Router angeschlossen wird. Die Datenkommunikation zwischen PC und Adapter erfolg per WLAN. Die folgende Abbildung zeigt den Diagnoseadapter in der Ausführung mit WLAN.

  

 

Die Stromversorgung bekommt das Gerät direkt von der Diagnosebuchse des Fahrzeuges und benötigt daher keine internen Stromquellen oder Batterien.

Das in dem Gerät verbaute WLAN Modul hat eine gute Reichweite und ermöglicht das verwenden eines Stationären PCs in eine Kfz-Werkstatt. 

Da das Gerät sehr klein und kabellos ist, ist es nicht auszuschließen, dass das Gerät in dem Kundenfahrzeug vergessen werden kann. Um das zu verhindern, wurde ein Sicherheitsmechanismus verbaut. Nach 3 Minuten Inaktivität fängt das Gerät an zu piepsen und erinnert den Techniker es aus der Diagnosebuchse des Fahrzeuges zu ziehen. Diese Funktion kann in dem Gerät nach Bedarf abgeschaltet werden und die Zeit der Inaktivität kann auch beliebig angepasst werden.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok