Start Form

Dies ist die Start-Maske. Sie hat einen "Verbinden" und "Trennen" Button. Der "Verbinden" Button startet die Kommunikation mit dem Fahrzeug und der "Trennen" Button unterbricht sie. Im Log-Fenster wird über den Verbindungsaufbau berichtet.

Nur für einige ältere Fahrzeuge der Hersteller Alfa Romeo, Fiat und Opel, die zwar über einen OBD-2 Stecker aber kein OBD-2 fähiges Steuergerät verfügen (Baujahre 1996 bis 2001, einige spezielle Opel Funktionen auch bei Baujahren bis 2004) muß die Verbindung über die entsprechenden Buttons erfolgen. Alle Fahrzeuge mit dem Standard OBD-2 verbinden hingegen mit dem „Verbinden“ Button.

Je nach Anschluß-Typ des Interfaces und dem gefundenen Übertragungsprotokoll des Fahrzeugs können die Meldungen im Log-Fenster unterschiedliche Informationen zeigen. Einige Beispiele in den folgenden Bildern:

startform

Hier oben ein erfolgreicher Verbindungsaufbau mit einem Bluetooth Interface zu einem Fahrzeug mit CAN Protokoll und unten die Verbindung unter Verwendung eines USB Interfaces an einem ISO9141 Fahrzeug.

start 2

Werden im Fahrzeug mehr als ein Steuergerät gefunden, zu dem verbunden werden kann, dann erscheint ein Fenster mit der Aufforderung, das gewünschte Steuergerät zur Diagnose auszuwählen.

startform 3

Beginnen Sie die Diagnose immer mit dem Steuergerät mit der niedrigsten Nummer, das ist in der Regel das Motorsteuergerät. Die gebräuchliche Abkürzung für Steuergerät ist ECU (Electronic Control Unit).

Ab Version 1.4 kann mit ScanMaster-ELM auch zu Fahrzeugen einiger Hersteller ohne den OBD-2 Standard verbunden werden. Solche älteren Fahrzeuge haben zwar den genormten 16-poligen Stecker, aber noch keine OBD-2 fähigen Steuergeräte. Wählen Sie zum Verbinden den Alfa oder Opel Button rechts unten:

startform 4

Das dann erscheinende neue Fenster hat jeweils einen Button „Unterstützte Steuergeräte“, der die Seite mit den in diesem Modus unterstützten Steuergeräten anzeigt. Beachten Sie, daß diese Steuergeräte nicht OBD-2 fähig sind und daher auch nicht den OBD-2 Funktionsumfang bieten können. Zum Verbinden mit diesen Nicht-OBD2 Steuergeräten drücken Sie in dem neuen Fenster „Opel/Vauxhall“ bzw. „Alfa“ auf den „Verbinden“ Button.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok