BMW mit 20-Pol. Diagnosestecker im Motorraum

BMW DLC

BMW DLC

 

 

 



BMW DLC

BMW DLC

 

 

 

 

 

Die meisten BMW Fahrzeuge vor 2001 haben eine 20-pollige Diagnosebuchse im Motorraum. Diese befindet sich neben dem linken bzw. rechten Federbeindom oder an der Spritzwand.

Die ersten BMW Benziner mit OBD-2 fähigen Steuergeräten ab Juni 1999 haben sowohl den runden Stecker im Motorraum als auch den 16-poligen Normstecker unter dem Armaturenbrett. Damit der Normstecker funktioniert, muß die Kappe (enthält eine Brücke) auf dem runden Stecker montiert sein.

Zum Rücksetzen der Wartungsinterwalle kann entweder ein Überbrückungskabel oder eine LED-Prüflampe benutzt werden. Beim Verwenden des Überbrückungskabels, wird empfohlen, einen Widerstand von 470 Ohm in Reihe einzulöten, um nicht bei Berührung anderer Kontakte evtl. das Steuergerät zu beschädigen.

Ölservice

  • Überbrückungskabel (oder LED-Prüflampe) an Pin.7 des Diagnosesteckers und Masse anschließen
  • Nach 3 Sek. Kabel entfernen. 5 grüne Kontrollleuchten leuchten auf
  • Zündung ausschalten

Inspektion

  • Überbrückungskabel (oder LED-Prüflampe) an Pin.7 des Diagnosesteckers und Masse anschließen
  • Nach 12 Sek. Kabel entfernen. 5 grüne Kontrollleuchten leuchten auf
  • Zündung ausschalten

Jahresinspektion (Uhrensymbol)

  • Überbrückungskabel (oder LED-Prüflampe) an Pin.7 des Diagnosesteckers und Masse anschließen
  • Nach 12 Sek. Kabel entfernen. 5 grüne Kontrollleuchten leuchten auf
  • Zündung ausschalten
  • 20 Sek. warten
  • Überbrückungskabel wieder anschließen und Zündung einschalten
  • Nach 12 Sek. Kabel entfernen. 5 grüne Kontrollleuchten leuchten auf
  • Zündung ausschalten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok