J1939 Protokoll lesen mit ELM327 Wifi

6 Monate 1 Woche her #1682 von liam
Hallo, ich hoffe ich bin im richtigen Forum. Bitte bis zum Ende lesen. Aktuell studiere ich Elektronik und ich habe ein Projekt aufgetragen bekommen, indem ich mit einem OBD2 ELM327 Wifi Adapter den SAE J1939 Protokoll lesen soll. Laut der Herstellerseite des ELM327 kann der Chip mit dem SAE J1939 Protokoll umgehen und ich muss quasi dazu die Software zum Analysieren selber schreiben.

Wir haben bei mir am Campus ziemlich große Traktormotoren stehen und die werden in der Regel nicht über OB2 ausgelesen sondern benutzen den runden SAE J1939 Stecker. Und ich soll jetzt versuchen das über ODB2 lösen. Der ELM327 Wifi Dongle ist über ein Adapter an dem runden J1939 Stecker angeschlossen und auch die Pinbelegung ist korrekt.

Jetzt habe ich zu Beginn erst mal Ihre Software, den Scanmaster getestet. Übrigens die beste Software um den Fehlerspeicher selber auszulesen, habe im laufe der letzten Tage schon fast alle getestet die es gibt und keiner hatte den Umfang von Ihrem. Er kann zwar nicht mit dem J1939 Protokoll umgehen aber liefert dennoch wichtige Informationen. Bei dem eingebauten Chip handelt es sich um den ELM327 v1.5 mit der Firmware OBD2 to RS232. Und auch die Batterie-Spannung wird geliefert.

Meine bisheriger Erfolg: Eine TCP Verbindung zum Dongle ist kein Problem und ich schicke ihm AT Commands, bekomme allerdings keine Antwort bzw. etwas unsinniges. Mit einem Wifi Sniffer habe ich den Traffic verfolgt und offensichtlich versteht er die AT Commands die ich schicke aber die Antwort die zurück kommt ist etwas kryptisches was keinen Sinn ergibt.

Deswegen meine bitte an Sie Herr admin. Können sie mir, wenn auch nur in Grundzügen erklären, wie Sie die TCP-Verbindung zum Dongle realisieren und noch wichtiger wie die anschließende Fehlerspeicherauslese funktioniert. Das heißt schicken Sie Befehle und die Antwort des Dongles ergibt Sinn? Oder schaff ich es selber einfach nicht die Botschaften zu empfangen? Ich verlange von Ihnen nicht das Sie mir Ihren Sourcecode geben oder Ihr Geheimnis verraten. Mir fehlt nur so eine Richtung.

Ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie helfen könnten.

Mit freundlichen Grüßen
Folgende Benutzer bedankten sich: kike58

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Monate 6 Tage her #1683 von admin
Hallo,

es fehlt vermutlich das LF Zeichen am Ende Ihrer Anfrage.

v1.5 ist zudem China Clone und funktioniert nicht unbedingt korrekt.

Gruß
Wladimir Gurskij

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Monate 5 Tage her #1684 von liam
Darf ich fragen was ein LF Befehl ist?

Die AT-COMMANDS die ich verschicke sehe wie folgt aus:
AT WS
AT Z
AT I
AT E0
etv.

Mittlerweile habe ich auch einen Erfolg. Wenn ich über eine TCP Verbindung alle Befehle quasi 'auf einmal' schicke dann kommt auch eine Antwort. Jedenfalls konnte ich mit meinem Tool die Firmaware etc. lesen. Aber zu ECU kriege ich keine Verbindung hin. Ich versuche jedenfalls die Konfiguration des ELM327, so gut wie es geht, richtig einzustellen sodass er mit dem J1939 Protokoll umgehen kann.

Einen echten Dongle würde ich gerne holen, aber das steht nicht in meiner Macht. Ich muss erst Mal mit dem versuchen was der Prof mit gegeben hat. Wenn es dann immernoch nicht klappt und ich beweisen kann, dass der Clone nicht funktioniert, kann ich ihn überreden ein Original zu kaufen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Monate 5 Tage her #1685 von admin
Hallo,

kein Befehl, sondern Zeichen LF = Line Feed. Aber ich hatte mich vertan, nicht LF, sondern CR = Carriage Return. Also z.B. "ATZ\r" wäre es in den meisten Programmiersprachen. LF gibt es beim Empfangen von Antworten und kann mit ATL1/0 umgeschaltet werden. Viele China Clones können keine Byteweise Übertragung verarbeiten und dort kann man die Daten als Zeichenfolge übertragen, damit es funktioniert. Die Original ELM327 und OBDLink Interfaces sind davon nicht betroffen.

Gruß
Wladimir Gurskij

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Monate 2 Tage her #1686 von liam
Danke vielmals. Mittlerweile läuft es einigermaßen wobei nicht alles lesbar ist.

Haben Sie in Ihrem Shop einen Wifi Adapter mit dem ELM327 mit mindestens v1.4b Chip? Konnte nur die v1.3a finden.

Ich möchte nämlich Ihr Gerät testen. Wenn es funktioniert behalte ich es, wenn nicht muss ich es zurückschicken.

Oder haben Sie einen anderen ODB2 Wifi Adapter der exakt genau die gleichen AT Commands wie der ELM327 benutzt? Außerdem ist es Pflicht, dass der SAE J1939 Protokoll unterstützt wird.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

6 Monate 2 Tage her #1687 von admin
Folgende Benutzer bedankten sich: kike58

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.270 Sekunden
Powered by Kunena Forum